Speicherprogrammierbare Steuerungen

SPS: FC4A MicroSmart

Kompakte Klein-SPS, intelligent und flexibel

Die Klein-SPS MicroSmart (FC4A) von IDEC wurde um drei Varianten bereichert.

Die drei Kompaktsteuerungen mit 10 E/A (6/4), 16 E/A (9/7) und 24 E/A (14/10) gibt es jetzt auch in einer DC24V-Ausführung. Das 24 E/A-Gerät kann mit preiswerten Erweiterungsmodulen auf maximal 88 digitale E/A erweitert werden.

Erweiterungsmodule mit bis zu 8 Analogeingängen und 4 Analogausgängen können angeschlossen werden. 14 PID-Regler sind im Funktionsumfang enthalten. Eine Echtzeituhr und eine zweite Schnittstelle (RS232C oder RS485) können nachgerüstet werden.

Mit einem optionalen Daten-Display und Eingabegerät lassen sich Istwerte anschauen und Sollwerte verändern. Für den Austausch von Programmen gibt es steckbare Speicherkarten. Über die optionale RS485-Schnittstelle können bis zu 32 MicroSmart- oder OpenNet Controller-Grundgeräte vernetzt werden. Eine Mehrpunkt-Verbindung mit einem PC ist auch möglich.

Weitere Funktionalitäten sind:

Ein Programm kann bis zu 4.500 Schritte umfassen. Darüber hinaus bietet die MicroSmart eine frei programmierbare serielle Schnittstelle und eine Funktion für die Modemansteuerung. Diese eignen sich ideal für Applikationen mit Modem, Drucker, Barcodeleser, Bedienterminals und anderen Kommunikationsgeräten.

Mit zwei Kommunikationsschnittstellen (RS232C, RS485) ergeben sich unter anderem folgende Möglichkeiten: Senden und empfangen von ASCII oder Binärzeichen über die RS232-Schnittstelle oder Modemfunktionen. Dafür steht ein erweiterter Befehlssatz zur Verfügung.

Die Abmessungen der Geräte sind sehr klein: Das kleinste Gerät hat die Maße 80*90*70, das größte 95*90*70 (B*H*T in mm). Programmiert wird die MicroSmart mit einer PC Software unter Windows (WindLDR).